Diese Seite verwendet Cookies.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihr Angebot nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Technik des Fasihi Enterprise Portals

Für die Bereitstellung des Fasihi Enterprise Portals müssen unterschiedliche Fragen hinsichtlich der Hardware, Software und der Laufzeitumge-
bung geklärt werden.

Die wichtigsten Fragen werden hier kurz beantwortet.

Fotogalerie
 

Das Fasihi Enterprise Portal ist in der objektorientierten Programmiersprache JAVA entwickelt worden. JAVA bietet einen soliden Standard, welcher auch in Zukunft Bestand haben wird.

JAVA-Programme werden in Bytecode übersetzt und dann in einer speziellen Umgebung ausgeführt, die als JAVA-Laufzeitumgebung oder JAVA-Plattform bezeichnet wird. Diese Umgebung kann unter verschiedenen Betriebssystemen bereitgestellt werden.

CPU, RAM und Co.

Die Hardwareanforderungen sind sehr gering für den Einsatz des Fasihi Enterprise Portals. Dabei ist es unabhängig, ob eine CPU von Intel, AMD oder SPARC vorhanden ist. Auch die RAM Nutzung ist sehr effektiv, somit kommt ein normal benutztes Portal schon mit unter 512 MB aus.

Je nach Anforderungen sollte die Hardware jedoch skaliert werden. So kann das Portal beispielsweise auf einem 64 Bit System laufen, welches vier oder mehr Gigabyte RAM liefert.

Unser Produkt kann auf unterschiedlichen Betriebssystemen wie Debian Linux, Suse Linux, SUN Solaris oder anderen Distributionen sowie z.B. Microsoft Windows Server 2003 verwendet werden. Hierbei werden eine Laufzeitumgebung für Java sowie ein Webserver benötigt.

Wir setzen bevorzugt Apache Webserver und Apache Tomcat ein.

Eine portalinterne Datenbank sowie andere Komponenten, wie z.B. eine Search Engine sind im Portal schon inbegriffen und müssen nicht zusätzlich installiert werden.

 

ChannelComments
 

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder Veranstaltungen?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Sie erreichen uns unter:
+49 (0)621 - 5200 78-0 
oder info@fasihi.net.

ChannelPopupNews